Über uns

Erfahre, was uns wirklich ausmacht!

 

Team

Wir verfügen über Wissen und Kontakte aus langjähriger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Fachpersonen in der Arbeitsintegration sowie dem Sozial-, Gesundheits- und dem Schulwesen. Dies bietet dir oder deiner Firma die optimale Begleitung im Veränderungsprozess oder bei deiner Projektidee.

Martina Bühler
Gründerin / Beratung, Bereiche Vernetzung, Ganzheitlichkeit, Mentalcoach

Während meiner Zeit als IV-Berufsberaterin habe ich gelernt, Menschen auf ihrem Weg ganzheitlich zu beraten und zu begleiten. Ich hatte die Möglichkeit, mir Wissen aus ganz unterschiedlichen Bereichen anzueignen, kreative Ideen zu generieren, mich zu vernetzen und gemeinsam einen Impuls in die Welt zu setzen. Und dafür bin ich dankbar.

Ich liebe es neue Geschichten zu hören, mich zu entwickeln, zu gestalten, zu vernetzen. Ich liebe die Veränderung, die Vielfalt und die Individualität. Ich liebe die Musik, den Reim, den Rhythmus.

wertfrei ist für mich…

ein Vorbild, ein Prinzip, eine Vision, Toleranz, Gemeinschaft, Freundschaft

Ricarda Bühler
Projektgestalterin Kanada / Bereiche Ganzheitlichkeit, Neurobiologie, Pädagogik

Als Lehrerin liebe ich das Lernen, das Vermitteln und das Verstehen. Als Casinodealer liebe ich das Spiel, den Spass und das Abenteuer, und als Pharma-Techniker lerne ich tagtäglich wieder etwas Neues über das Wunder Mensch. Ich dachte das mein Wunsch, immer wieder einen neuen Beruf zu erlernen daher kommt, dass ich den perfekten Beruf noch nicht gefunden habe, aber jetzt weiss ich, dass ich einfach so viel wie möglich in meine Zeit packen möchte. Ich möchte so viel wie möglich lernen und ausprobieren. Das ist nicht Ziellosigkeit, sondern einfach meine Liebe zum Leben.

wertfrei ist für mich…

die Ankunft und die Reise, die Stabilität und die Ungewissheit, das Individuum und die Freundschaft, das Verknüpfen und das Loslassen, die Ruhe und der Austausch.

Samuele Buttacavoli
Case Management / Bereiche Kommunikation, Gesellschaft, Philosophie

Was mich zu wertfrei brachte war, was wie Zufall schien. Was mich dortbleiben liess war das enorme Potential, dass ich von Anfang an bemerkte. Ich habe Geschichte und Philosophie studiert mit dem Willen, den Menschen und dessen Welt zu verstehen. Weshalb wusste ich damals noch nicht. Ich wusste bloss, dass es das Richtige war für mich, zu diesem Zeitpunkt. Dasselbe Gefühl habe ich nun bei wertfrei. Meine Rolle verändert sich kontinuierlich und ich weiss nicht wohin mich diese Reise bringen wird. Ich bin jedoch dankbar für die Gelegenheiten, auch wenn sie sich manchmal als Hindernisse oder Schwierigkeiten verkleiden, die sich mir hier tagtäglich bieten, und bin froh meinen Beitrag zu diesem Projekt leisten zu können, welches der Zukunft vorauseilt.

wertfrei ist für mich…

der Beweis, dass es zusammen besser geht als allein.

Milhad Ferati
Case Management und Co-Leitung FamilienWG Niederhasli / Bereiche Handwerk und Gestaltung

Ich bin mit viel Herzblut dabei und setzte meine handwerklichen Projekte in Zusammenarbeit mit dem Team in die Tat um. Durch wertfrei konnte ich mein Herzensprojekt, die FamilienWG umsetzten. Für diese Möglichkeit bin ich sehr dankbar.

wertfrei ist für mich…

die Vision der Zukunft, wo die Generationen zusammenkommen und grosses kreieren.

Simon Hehli
Buchhaltung / Bereiche Sport, Motivation, Zahlen und Fakten

Ich bin im Rahmen von einer Integrationsmassnahme bei wertfrei gelandet und hatte das Glück, eine Festanstellung zu erhalten. Mich zeichnet der Wille aus, mich jeden Tag weiterzuentwickeln und wertfrei langfristig zu etablieren, sodass wir noch vielen Menschen helfen können.

wertfrei ist für mich…

  • Das “Neue“, was in der Welt dringend gebraucht wird
  • Ein wertvoller, ungemein positiver Impuls, mit dem Mittelpunkt der Menschlichkeit
  • Die Begleitung von Menschen, um sie zu unterstützen, ihren Weg, sowie ihre Stärke (wieder) zu finden
  • Ein liebevoller, positiv verrückter und etwas chaotischer Haufen

Gabriela Küng
Case Management / Bereiche Bewegung, Entwicklung

Mein Interesse für den Menschen und ein Gespräch, bei dem ich einfach mich selbst sein konnte, haben mich zu wertfrei gebracht. Als passionierte Hinhörerin und kritische Betrachterin bin ich als ausgleichender Ruhepol und ausdauernde Ruderin in verschiedenen Rollen auf dem Segelschiff wertfrei unterwegs. Spannende Dialoge oder fesselnde Geschichten zwischen zwei Buchdeckeln eröffnen mir neue Welten und lassen mich die Zeit vergessen. Ich springe gern in kalte Bergseen und esse liebend gern aus fremden Küchen.

wertfrei ist für mich…

der Wind im Segel auf der Reise der Veränderung und Gestaltung der Zukunft. Mal ruhig, mal stürmisch, mal harmonisch, mal wärmend, mal erfrischend – aber immer mit tragender Zugkraft.

Nik Luise
Projektgestalter und Co-Leitung CasAmici Fislisbach / Bereiche Wirtschaft, Prozesse, Mode & Musik

Als ich das erste Mal vor über 2 Jahren von wertfrei hörte, packten mich die Vision und die Möglichkeiten sofort und ich fühlte mich damit verbunden. Während meines Studiums in Betriebswirtschaft fiel es mir schwer, die gelernte Theorie zu nutzen, um Gutes zu tun für die Gesellschaft. Doch dank des Rahmens und Konzeptes von wertfrei sehe ich nun viele Möglichkeiten und Potential dazu. Das Ausschöpfen unterschiedlicher Synergienpotentiale ist nachhaltig und zukunftsorientiert und entspricht meiner innovativen Art. Der gemeinschaftliche Ansatz sowie das individuelle Eingehen auf Menschen und Unternehmen sind für mich essenziell und ich bin stolz darauf, teil von wertfrei zu sein.

wertfrei ist für mich…

mehr als nur ein Arbeitgeber, mehr als nur ein Unternehmen. Es ist ein Impuls, der die Leute zusammenbringt und wo neue Ansätze gefunden werden.

Patrizia Luise
P&P Coaching / Mentorin, Job Coach, Trainerin, Logosynthese

Patrizia Luise arbeitet extern für wertfrei als Mentorin, Job Coach und ist Fachperson und Trainerin in Logosynthese®. Sie ist psychosoziale Beraterin und ist im Sektor der Arbeitsintegration tätig, dort begleitet und unterstützt sie als Job Coach (Supported Employment/Education) die beruflichen Eingliederungsprozesse von psychisch oder körperlich eingeschränkten Personen in Zusammenarbeit mit IV-Stellen. Sie war 15 Jahre in der Führung auf Geschäftsleitungsebene in einem KMU im Sektor der Signaletik tätig. Sie ist ebenfalls seit 11 Jahren als Organisationsentwicklerin, Coach und Supervisorin tätig. In ihrer Arbeit in Organisationen entwickelt sie gemeinsam mit den Verantwortungsträgern, Führungskräften und ihren Mitarbeiter/Innen inspirierende Visionen für eine dauerhafte Veränderung in den Unternehmungen. Globale sowie individuelle

Entwicklungsprozesse in der Welt und gemeinschaftliche, sinnstiftende und entdeckende Dialoge interessieren sie sehr.

wertfrei ist für mich…

Es ist berührend für mich zu erleben wie Menschen bei wertfrei in ihrem Entwicklungsprozess der eigenen Essenz einen Schritt näher kommen und sich im Leben und/oder im Beruf aktiv aus eigener Kraft neu verbinden und ausrichten können. Werte wie Zugehörigkeit und Gemeinschaft werden gelebt, dadurch ist eine Öffnung und ein nachhaltiges Sprungbrett ins Berufsfeld ermöglicht. „wertfrei ermöglicht mir als Jobcoach einen ganzheitlichen Blick auf das Thema Reintegration für Menschen zu werfen. Dank dieser Synergien wird in Zukunft die berufliche Eingliederung kraftvoll und nachhaltig sein.“

Merita Ferati
Case Management und Co-Leitung FamilienWG Niederhasli / Bereiche Kreativität, Mensch und Umwelt

Was wertfrei für mich besonders macht ist, der Gedanke, dass wir verschiedene Menschen aus unterschiedlichen Altersgruppen und mit viel Erfahrung zusammenbringen und alle ihren Platz bei wertfrei finden und haben. Mit der richtigen Priese Humor, meiner liebevollen und fürsorglichen Strenge und meiner herzlichen Art ergänze ich die FamilienWG ideal.

wertfrei ist für mich…

der Start ins Neue, wo wir als Gemeinschaft unsere Ideen und die Leidenschaft zusammenbringen.

Roxy Zollinger
Freiwillige Mitarbeiterin / Bereiche Soziokultur, Musik, Theater und Vernetzung

Die Vision von wertfrei hat mich von Anfang an begeistert und inspiriert. Die Menschen so zu nehmen wie sie sind, ihnen eine Vernetzungsplattform zu bieten und sie in ihren Stärken und

Interessen zu fördern, entspricht der Vision der Gemeindeanimation. Ich habe Gemeindeanimation HF studiert und durfte anschliessend als Case Managerin bei wertfrei einsteigen. Inzwischen habe ich beruflich eine neue Herausforderung angenommen, freue mich aber den Verein wertfrei weiterhin als freiwillige Mitarbeiterin zu unterstützen.

wertfrei ist für mich…

ein Ort, an welchem verschiedenste Menschen willkommen sind. Sie sollen hier ohne Druck Gemeinschaft erfahren, sich vernetzen und ihre Stärken entdecken und einbringen können.

Sampha Zollinger
Maskottchen / Bereiche Motivation, Aktivitäten, Ballspiele

Sampha, 6 jahre alt, Roxys Mitbewohner und treuer Gefährte.

Lieblingsessen: Hüttenkäse. Lieblingschbeschäftigung: Schlafen, kuscheln, Katzen jagen, während Sitzungen des Teams schnarchen.
Kühe finde ich komisch.

wertfrei ist für mich…

der Ort, wo alle mit mir spielen, mir Guetzli geben und mich gern haben.

Mission & Haltung

Um die Funktionsfähigkeit der Gesellschaft längerfristig sicherzustellen, braucht es grundlegende Innovation. Die zukünftige Arbeitswelt braucht kreative Köpfe. Wir wollen sie mit dem Menschen im Zentrum gestalten und setzen uns für eine menschenorientierte Ökonomie ein. Organisiert als Verein, versteht wertfrei sich als Non-Profit-Organisation (NPO), welche die Nutzung des gesellschaftlichen Synergienpotenzials als Grundlage für Entscheidungsprozesse sowie das individuelle und unternehmerische Handeln sieht. In unserem Tun haben wir Ganzheitlichkeit und Nachhaltigkeit auf individueller, unternehmerischer sowie gesellschaftlicher Ebene vor Augen. Peer-to-Peer Arbeit, sinnstiftende Projektarbeit und Vernetzung sind wichtige Pfeiler unserer Arbeit.

Mehr Hintergrundinformationen und Literatur zu unserer Haltung findest du in unserem wertfrei-Konzept.

Jede*r von uns ist mehr als ein CV, mehr als ein Beruf. Mehr als unsere Hobbies und Beziehungen, mehr als unser jetziges Leben. Wir sind Potential, dass unter der Oberfläche schlummert und nur darauf wartet, sich auszutoben. Bei wertfrei wird der Mensch ganzheitlich betrachtet und steht mit seinen Interessen und Kompetenzen im Zentrum – zur bestmöglichen Förderung seiner Entfaltung.

Das maximale Potential wird sinnstiftend in Form von sozialer, ökologischer und kultureller Arbeit entfaltet.

Durch Kooperation statt Kompetition als organisatorischen Ansatz, werden Ressourcen auf humaner, unternehmerischer sowie gesellschaftlicher Ebene optimal und sinnstiftend genutzt.

Durch die praktische Umsetzung dieser drei einfachen Maximen, gewinnen alle!

  • Win Individuum
    Nach unserem Verständnis ist eine Tätigkeit sinnvoll, wenn sie in erster Linie den Interessen und Kompetenzen des Individuums entspricht und im Einklang mit seiner Gesundheit steht.
  • Win Unternehmen
    Unternehmen, Organisationen und Firmen profitieren, indem sie motivierte, zufriedene und gesunde Mitarbeiter*innen beschäftigen. Somit können sie ihr volles Potential ausschöpfen.

  • Win Gesellschaft
    Es werden Projekte gefördert, die einen sozialen, ökologischen und kulturellen Mehrwert aufweisen. Dies fördert Nachhaltigkeit durch gesundes Wachstum.

Darum nennen wir es auch den «win-win-win Gedanken».

Wie sieht dies in der Umsetzung konkret aus? Funktioniert das Synergienprinzip in der echten Welt? Wir wollten das herausfinden und haben festgestellt: Ja!

Beispiele zu den Möglichkeiten, die das Synergienprinzip bietet, findest du in unserem FAQ. Das genauere Vorgehen findest du auf der wertfrei Reise.

Unsere Entstehung

Scheinbar aus dem Nichts ist wertfrei entstanden. Intuition gebar ein Skript von 34 Seiten, eine Vernetzung im Gehirn entstanden durch Ideen aus vielen Gesprächen mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, Generationen und Fachrichtungen. Ein Impuls, der sie und ihr gesamtes Umfeld aufwachen liess.

Zurzeit verfolgt sie mit einem Team von 44 Mitgliedern die Mission wertfrei. Aus einem Skript entstand ein Pilotprojekt. Aus dem Pilotprojekt wurde eine Integrationsmassnahme. Und nun baut sie aus der Integrationsmassnahme und zusammen mit deren Teilnehmenden ein Beratungs- und Projektbegleitungs-Hub, sowie ein Think Tank auf. Daraus können 1000 neue Ideen und somit eine sozial/ökologische und kulturelle Projektlandschaft entstehen.

Sie erinnert sich zurück. Wer hätte gedacht, dass es so schnell gehen kann. Dass sich beweisen lässt, dass man in einer Gemeinschaft wachsen kann indem man andere Menschen und ihre Geschichten kennen lernt, Erfahrungen teilt und sich austauscht. Dass die Begleitung durch eine Gemeinschaft zu Genesung, Wohlbefinden, Kreativität, Entwicklung, Bewusstsein, Stärke… führt. Dass Menschen am meisten Potential ausschöpfen können, wenn sie einer Tätigkeit nachgehen die ihren Kompetenzen, Interessen und ihrer Passion entspricht. Dass die Sinnhaftigkeit der Tätigkeit an Bedeutung gewinnt und die neue Generation danach strebt. Dass Projektarbeit, flexible Arbeitszeiten und Homeoffice gewünscht und erfolgreich getestet werden.

Der Mensch steht im Mittelpunkt.

So fühlt er sich verstanden und wertgeschätzt und er versteht und lernt ebenfalls wertzuschätzen, denkt sie sich.

 

Martina Bühler,

Gründerin