Transkript: 

Der grösste Bedarf an Innovation sah ich bei der Integration der Jugendlichen. Menschen, die bereits schon viele Hindernisse in ihrem Leben bewältigen mussten und Stärke zeigen in dem sie noch nicht zerbrochen sind, sondern weiterkämpfen. Nur bleibt es leider ein Kampf wenn wir kein passendes und unterstützendes Helfernetz aufbauen. 

Im Pilot Projekt ging es darum herauszufinden, ob eine sinnhafte Tätigkeit nach Kompetenzen und Interessen zu höheren Integrationschancen führten. Ob zum Beispiel Start-ups im sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich sich für Trainings Arbeitsplätze für Menschen mit gesundheitlichen leiden eignen.  Wir konnten unterschiedliche Praktika erfolgreich abschliessen und danken den Partnern vielmals fürs Vertrauen.  Nebst den Praktika und Arbeitsversuchen haben wir eine eigene Massnahme bzw. einen Leitfaden kreiert.  

Die wertfrei Reise die durch zusammen Arbeit von Coaches und Teilnehmenden der IV Stelle Zürich erarbeite wurde. Unteranderem konnten wir dadurch bspw.: die Familien begleitete Wohnform, Projektarbeit, Gruppen- und Einzelcoachings, Peer-Arbeit und noch vieles weiteres testen. Wir haben nichts ausgelassen und das verdanken wir diesem so diversen und vielseitigen Team.  Eine Gemeinschaft, die sich trägt und innerhalb von zwei Jahren unglaubliches erschaffen hat. Dies ist aus meiner Sicht der ausschlaggebende Punkt wenn es darum geht, Menschen zu intrigieren. Der Mensch wünscht sich nämlich gesehen und verstanden zu werden, und wertfrei möchte genau dies bieten. 

Was sind die nächsten Schritte? Die Evolution des zweiten Pilot Projekts ist im vollen Gange wir freuen uns von den vielen Erkenntnissen zu erzählen. Wir fokussieren uns auf die Jugendlichen und ihr Helfernetz und möchten die Frühinvention und Prävention stärken. Oftmals sind Wartezeiten die schlimmsten Zeiten, da die Tagesstruktur sowie die Gemeinschaft fehlen.  Der sozialen Isolation wollen wir durch Frühinterventionsmassnahmen entgegenwirken. Im Hauptsitz in Zürich sowie in der CasAmici in Fislisbach möchten wir diese Ideen umsetzten. Durch unser Angebot für Jugendliche, also mit einer zeitnahen Standortbestimmung, Beratung, Begleitung und Vernetzung möchten wir voranschreiten.